Ein kurzes Gebet aus der Session vom 15.04.2012, abends

Ich weiß nicht, wozu irgendetwas dient.
Und ich will mein eigenes vergangenes Lernen
nicht als das Licht benützen, das mich führt.
Lieber will ich innehalten, weil ich nicht weiter weiß.
Lieber will ich zurücktreten, weil ich nicht mehr vorwärts gehen kann.
Lieber will ich um Hilfe bitten, als zu glauben, ich könnte Hilfe anbieten.
Ich habe keine Hilfe, die ich anbieten kann, ich muss erst einmal selber um Hilfe bitten.

3 Gedanken zu „Ein kurzes Gebet aus der Session vom 15.04.2012, abends“

  1. Herzlichen Dank liebe Sandra. Gottes Heilsplan ist einfach genial!!! Dein Gebet ist mir heute eine große Hilfe, weil es soviele Egoplätze aus meinem Geist von Opfergedanken, und Selbstangriffen den Raum nimmt. Ich erinnere mich jetzt und hier daran, dass ER mein Vater ist. Ich werde IHN auf den Thron setzen, statt meines Egos.
    Das sagt Eine, die eine Burn-out Vergangenheit gewählt hatte, und seit einem 1/2 die Geistesumschulung mit dem Kurs angefangen hat.
    In Liebe und Verbundenheit
    Dagmar aus Hamburg

  2. Danke Sandra.
    Seit 3 Wochen befinde ich mich im Schweigen.
    Gebet, Meditation Literatur und zu Weilen auch mal Internet. Aber alles im Aussen ist auf das nötigste Begrenzt. Eine für mich Liebevolle Abstinez.

    Das von Dir veröffentlichte Gebet, bringt das zum Ausdruck was meinen Rückzug hervorgerufen hat. Eine sanfte und doch auch radikale Erkenntnis.

    Namaste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.