Frohe Ostern vom Mölmeshof

„Erst wenn ich ihn sehe, hier bei uns, vor meinen Augen,
hier, direkt vor mir. Erst wenn ich die Mahle auf seinen Händen sehe und die
Finger auf seine Wunden legen kann, vorher werde ich auf keinen Fall daran
glauben“.

„Nur zu Thomas, leg deinen Finger hier hin, berühre die
Wundmahle. Sei nicht ungläubig, sei kein Zweifler, glaube daran“

„Mein Herr und mein Gott“

„Ja Thomas, du glaubst, weil du mich gesehen hast, aber noch
glücklicher werden die sein, die an mich glauben, ohne dass sie mich gesehen
haben.  Geht zu allen Völkern und macht
alle Menschen zu meinen Jüngern .  Tauft
sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.  Der Heilige Geist wird schon bald über euch
kommen. Und ich werde überall bei euch sein, selbst bis ans Ende aller Tage.“

(Auszuzg aus der Mann der tausend Wunder)

 

 

2 Gedanken zu „Frohe Ostern vom Mölmeshof“

  1. liebe kathy, liebe brüder

    Frohe Ostern, und danke, daß es euch gibt auf euren seiten kann
    ich mich am besten verbunden fühlen, besonders wenn mein
    ego so laut ist, daß ich die stimme kaum hören kann.
    marietta

  2. Netanelle, Christophe und ich wünschen euch aus ganzem Herzen einen wunderschönen Ostersonntag . Wir vermissen euch Brüder und Schwestern und sind im Herzen immer bei euch. Danke für alles was ihr uns gegeben habt. Netanelle würde am Liebsten dass wir bei euch einziehen
    Viel Licht und Liebe, Heilung und Vergebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.