GOTT ist nur LIEBE, und daher bist du es auch, lieber Bruder.

GOTT ist nur LIEBE, und daher bin ich es auch. (Ü-I. 5. Wh., Einl., 4:3)

Bei der Abend-Session „Es geht nur darum zu lieben, ihr lieben Brüder“ von vorgestern wurde immer wieder von der vollkommenen Liebe gesprochen.
Es wurde das Kapitel 12, Der Lehrplan des Heiligen Geistes. I., Das Urteil des Heiligen Geistes behandelt. Dort heißt es unter 6.:
»Nur Würdigung ist eine angemessene Reaktion auf deinen Bruder. Dankbarkeit gebührt ihm sowohl für seine liebevollen Gedanken als auch für seine Hilferufe, denn beide vermögen es, dir Liebe ins Bewusstsein zu bringen, wenn du sie wahrheitsgemäß wahrnimmst. …«
Während dieser Session bat ich den Heiligen Geist, mir zu helfen, wahrheitsgemäß die vollkommene Liebe wahrzunehmen. Mir kamen viele Situationen in den Sinn und bei jeder konnte ich zustimmen, egal, ob es ein liebevoller Gedanke oder ein Hilferuf war. Ja, das ist vollkommene Liebe. Ganz klar, bei meinem Bruder, der mein Vater war, gab es gar keinen Zweifel.
Danach fragte ich den Heiligen Geist nach meinem Bruder, der meine Mutter war, und bat Ihn, mir nur eine einzige Situation zu zeigen, die voller Liebe war. Ich sah und hörte nichts. Und ich bat noch inständiger. Bis zum Ende der Session geschah nichts, obwohl ich nicht von meiner Bitte lassen konnte.
Zum Schluss wurde ein Lied gespielt und ich erinnerte mich an die Stimme meiner Mutter, wie sie aus dem Lied „Mit Rosen bedacht“ die Zeile sang:  Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt.
Ich weinte vor lauter Freude. Ja, was hatte meine Mutter mir doch alles für Liebesdienste erwiesen! Jetzt erinnerte ich mich ganz genau. War ich krank, hat sie an meinem Bett gesessen. War ich traurig, tröstete sie mich. Jeden Tag bereitete sie mir sowohl das Frühstück, als auch das Mittag- und das Abendessen. Sie wusch, flickte und bügelte meine Kleidung. Sie sorgte dafür, dass ich pünktlich in die Schule kam (und sogar, als sie im Krankenhaus lag, stand sie dort frühmorgens auf dem Balkon, um mir von da aus auf meinem Schulweg zuzuwinken). Sie brachte mich zu Bett, las oder sang mir etwas vor und betete mit mir.
Dies sind nur einige Dinge, an die ich mich durch mein Bitten und das Hören dieses Liedes erinnere. Meine Mutter lehrt nur Liebe, weil sie nur Liebe ist. Danke, mein geliebter Bruder.

Lehre nur Liebe, weil du nur Liebe bist. (T-6. I. 13:2)

Brigitte

3 Gedanken zu „GOTT ist nur LIEBE, und daher bist du es auch, lieber Bruder.“

  1. Danke, danke von ganzem HERZEN, liebe Brigitte. So kann ich dann meine besonderen Beziehungen, die mich noch immer anziehen, mit hilfe d(m)einer lektion, dem Heiligen Geist geben, DEM ich vorhin meine kleine Bereitwilligkeit gegeben habe, als wir in der gruppe im textbuch Kpt 12.VI.12:1-7 gemeinsam gelesen haben. Danke,dass du diese erfahrung mit uns teilst.
    Liebe Grüße an euch allen, Anneke

  2. Liebe Brueder und Schwestern ;-)),
    ich habe jetzt schon viele Vorträge gehört und bin dankbar daß ich diese Möglichkeit haben darf. Den Tip habe ich von Chris, einer lieben Freundin bekommen. (Danke Chreis – falls Du das mal liest.)
    Zur Ergänzung auf unserem Weg zu Gott empfehle ich daher aus reinem Herzen und bestem Glauben auch das Studium der Seiten der Neu-Offenbarung – zu finden auf
    http://www.j-lorber.de/
    kleiner Ausschnitt zu einer Frage die mich sehr beschäftigte:

    Ist die geistige Wiedergeburt als das eigentliche Lebensziel schlagartig erreichbar?

    Die Gottähnlichkeit und der Eintritt ins Reich Gottes sind also die angedeuteten Ziele, die die eigentliche Bestimmung des Erdenlebens ausmachen.
    Da es angenehmer ist, in Freiheit in ewiger Glückseligkeit zu existieren als in Satans Gefangenschaft, in Leid, Not, Elend und Pein, ist eigentlich selbstverständlich, daß die ‚geistige Wiedergeburt‘ in jedem Menschenleben das eigentliche und höchste Ziel sein sollte. „Die Wiedergeburt des Geistes ist die einzige Bedingung dieses Erdlebens, wie das Endziel alles freien Seins“. {jl.Him2.065,11}

    Die geistige Wiedergeburt ist die höchste Bestimmung, letzter Sinn und Zweck des Menschenlebens. Daher lohnt sich jeder Einsatz und jeder Preis für sie!

    Jesus fragt: „Ist die Wiedergeburt der Menschenseele in ihrem Urlebensgeiste aus Mir… nicht Wert, daß ein rechter Mensch auf alle Weltschätze verzichtet und aus allen seinen Kräften nach der größten Lebensperle, nämlich nach der Wiedergeburt der Seele im Urlebensgeiste, nach allen seinen Kräften trachtet? Oder ist es nicht besser, für das ewige Leben der Seele zu sorgen denn um alle vergänglichen Schätze der Welt, die vergehen und verwesen, und zum ewigen, klaren Leben ihrer Seelen wohl nahe niemals völlig wieder zurückkehren?“ {jl.Ev08.061,10}
    Folglich empfiehlt Jesus jedem Menschen: „Trachtet vor allem, daß ihr im Geiste ehest wiedergeboren und sehend werdet, sonst werdet ihr tausend Gefahren, die auf euch lauern und euch zu verschlingen drohen, nicht entgehen!« {jl.Ev09.093,07}

    Wie ein neugeborenes Kind erst am Beginn eines langen Lernprozesses steht und einen langen und kampfreichen Weg bis zur Reife vor sich hat, ist auch die ‚geistige Wiedergeburt‘ erst der Anfang eines langen Vervollkommnungsprozesses im seelischen und geistigen Bereich.

    Dieses Ziel kann natürlich nur nach und nach erreicht werden. Erst nach einer ‚Neugeburt‘ kann eine ‚volle Wiedergeburt‘ erreicht werden {jl.Him1.011,03}. Zur Vervollkommnung steht außer dem Erdenleben auch die ganze Ewigkeit in der geistigen Welt zur Verfügung. Der Weg zur Vervollkommnung verläuft daher in vielen Etappen und gleicht der menschlichen Entwicklung von der Geburt bis zur Vollreife im Alter.

    Herr Jesus, ich danke Dir daß ich das alles lernen darf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.