Zur Abendsession, Donnerstag 22.09.2011

Der urteilende Geist beurteilt was ich getan habe (oder du) – der vergebende Geist vergibt was ich nicht getan habe (auch nicht du) !

Da ist kein Kompromiß möglich.
Du mußt dich schon entscheiden, Bruder, was du willst!
Michael

2 Gedanken zu „Zur Abendsession, Donnerstag 22.09.2011“

  1. Und es ist so einfach, diese Entscheidung zu treffen, wenn man sich gewahr ist, dass aus Deinem Bruder die immer gleiche Bitte dir entgegenströmt „Bitte vergib mir, was ich nicht getan habe“. Wenn die Entscheidung mal schwerer fällt, höre ich dann oft die Frage „Möchtest du diesem nicht den Frieden geben, um den er dich bittet?“. Da kommen dann schnell mal Tränen und das JA ist auch sofort da. Ich bin so froh, dass ich diese Bitte inzwischen hören kann und „sehen“ kann, wie der HG uns beide dann zu Einem zusammenbringt. So viel Schönheit, so viel Frieden, so viel Sanftheit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.