Umkehr

von Siegrid Althaus

Scheint dein Los zu schwer zu sein?
Klagst und murrst du gegen Gott?
Siehst nicht eigne Fehler ein?
Trägst das Übel oft beim Wort?

Wut und Groll sind falsche Brüder,
sie geleiten nicht zum Glück.
So erlebst du immer wieder
Leid und Kummer – Missgeschick.

Geh zu Gott dann, dank und bete,
schließ die Tür vom Kämmerlein,
sing Ihm, spiel auch dauf der Flöte,
lass nur heil’ges Denken ein!

Lausch – vertraue ganz auf Gott,
unterwirf dich ganz dem Geist,
gib dein `Selbst` und `Eigen` hin,
bis dein Leben – Lieben – heißt.

Zärtlich nennst du Gott dann Vater,
Retter – Helfer in der Not,
nur noch Er ist dein Berater,
kennst nun nichts als Sein Gebot.

Seele schenkte Seligkeit,
aufgelöst sind Sorg und Schmerzen.
Freude, Frieden, Dankbarkeit
wohnen jetzt in deinem Herzen.

Hast erlebt nun Gottes Segen,
seine Gegenwart und Macht,
Demut hat dir Kraft gegeben,
Christus hat das Werk vollbracht.

Erschienen im Christian Science Herold; Nov. 1997

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gemeinsam leben, gemeinsam heilen.