4 Gedanken zu „Sei ehrlich zu dir“

  1. Wie oft versuche ich,… auch im Namen der Liebe, Kraft u. Liebe von geliebten Menschen, Dingen u. Abhängigkeiten „zu nehmen“!
    Durch die Vergebung ist mir mehr u. mehr gegeben ein Bruder zu sein… zu werden. Auch in diesem Traum.
    DANKE dafür, dass mir durch diesen Beitrag die Unterschiede deutlicher werden, u. ich zu mir u. meinen Brüdern ehrlicher sein darf.

    Fühle mich mit euch verbunden.
    Chela

  2. Kommentar zum: „ich bin ehrlich zu mir“. Es hat mich gefreut die Session zu hören und das was ich mitnehme heute ist: „ich will alles in einer Bedeutungslosigkeit sehen“ dazu gehören alle Dinge der Welt; Materielles, Menschen, Kinder, Tiere, Arbeit, Seminare, Bücher, Kurs in Wundern, Autos, Haus, Geld, Liebe… Mir wird bewusst, dass die Dinge, nur eine Begleitung, ein Wegweiser sind, damit ich zu mir selbst finde. Trotzdem ertappe ich mich immer wieder, Wert auf die Dinge zu legen, weil sie immer noch ziemlich präsent in meinem Leben sind. Manche Sachen mehr, manche weniger. Aber auch das will ich in mir vergeben weil sie nur zeitweillig mehr präsent sind, bis dass ich gelernt habe die Dinge anders zu sehen. Also sorge ich mich nicht darum wenn das nicht auf die schnelle passiert, alles hat sein Moment und so bleibe ich im Vertrauen.
    Alles Liebevolle von Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.