„So bleiben wir in Kommunikation“

Beziehungen sind – GOTT sei es gedankt – nicht dafür da, miteinander Probleme lösen zu wollen, die gar nicht (mehr) da sind …

Also vernünftige, heilige, eine Quelle der Freude sein, heilige Beziehungen … die sich weiten … Brüder, die sich lieben, kommen dazu … und keine Beziehung trennt sich wegen einem anderen Partner … denn kein Bruder schiebt den anderen weg, noch stellt er sich dazwischen … wir bleiben zusammen und werden nur mehr, die zusammen bleiben…

Michael

VATER, ich bin bereit

Danke, an Beate für diesen Erfahrungsbericht!

Mir ist heute wirklich klar geworden, wie wenig der Kurs von mir verlangt.

Ich bin heute bei der Lektion 65 angekommen und es ist so viel seit dem geschehen. Habe täglich meine Gedanken vergeben, und die meiner Brüder. Alle und alles gesegnet. Liebe und Friede empfangen und mit allen geteilt. Die Vergangenheit und Zukunft vergeben und mit dem Heiligen Geist, Lektion für Lektion studiert und in Erfahrung gebracht. Ich höre täglich die Live-Sessions und mache auch dort meine Lektionen und empfange die Wirkungen, der Lektionen meiner Brüder vom Mölmeshof. Ich bin zutiefst dankbar, dass ihr diese Wunder mit mir teilt! VATER, ich bin bereit weiterlesen

Die Geschichte vom glücklichen Mann.

Herzlichen Dank an Beate L., die uns nachfolgende Geschichte zur Verfügung gestellt hat:

Ich habe da vor ein paar Jahren, irgendwo, eine schöne Geschichte gelesen.

“ Es gab da einen Mann, der immer glücklich war. Er war immer glücklich und ging seines Weges, fröhlich, pfeifend vor sich hin. Und auf dem Weg hinter ihm, erblühten alle Blumen dieser Welt. In den schönsten Farben der Welt und versprühten den schönsten Duft. Und er ging weiter, glücklich und fröhlich pfeifend, seines Weges“.

Die Geschichte vom glücklichen Mann. weiterlesen

Lieben lernen – „wir heilen Vergewaltigung“

Liebe Kursbrüder,

hier findet ihr den Link zur heutigen Morgensession: Lieben lernen – „wir heilen Vergewaltigung“.
In dieser Session erklärt uns Michael, wie wir lernen zu lieben. Die „Opfer“, genauso wie auf die „Täter“ – die Kinderschänder und Vergewaltiger, wie vergewaltigten Opfer.  Und als Lehrer GOTTES,  mit dieser LIEBE das morphogenetische Feld  immer mehr stärken, bis die Welt schließlich in Freude enden wird.

 

Der Specht bringt mir den Schlüssel

Danke, lieber Bruder Rainer,  dass du diese Erfahrung hier mit uns teilst!

Der Specht bringt mir den Schlüssel

Wir, Beate und ich, haben seit einiger Zeit ein Futterhäuschen im Garten unserer Datsche in unmittelbarer Nähe vom Mölmeshof. Wir füllen es täglich mit großer Freude. Viele Vögel dürfen wir dabei beobachten, wie sie sich über das Futter hermachen. Eine wirklich neue Erfahrung für mich. Früher oder richtiger fast mein ganzes Leben habe ich so etwas nicht im Ansatz wahrgenommen. Was interessieren mich Vögel? Ich habe wichtigere Aufgaben. Der Kurs hat meine Wahrnehmung in kleinen Schritten geändert…..

Bei den regelmäßigen Besuchern des Futterhäuschens ist auch ein Spechtpärchen. Eine gefühlte Analogie zu Beate und mir. Der Specht bringt mir den Schlüssel weiterlesen

Seid wach, Brüder!

Zur Morgensession vom 04. März 2016:

Michael erklärt anhand von eigenen Beispielen und gibt wesentliche Informationen und Werkzeuge in die Hand, wie es wirklich umsetzbar ist, glücklicher und gestärkt aus einer verfahrenen  Situation herauzutreten.

Hier einige hilfreiche  Sätze und Auszüge aus dieser Session:

… Wo schläfst du? In dieser Welt. Also wo musst du die Lektion lernen? Hier. Woher kommt deine Kraft? Vom schlafen? Vom Körper? Tatsächlich? Kommt die tatsächlich vom Körper? Oder projizierst du deine Ideen auf den Körper? Die sind aber falsch. Seid wach, Brüder! weiterlesen

Alleine sein kann ich selber….

Dieser Satz von Michael hat mich während der Abendsession vom 13. Februar so sehr angesprochen, dass ich einen Auszug der Session für alle hier aufgeschrieben habe, die sich auch dafür interessieren.  Selbstverständlich ist auch hier wieder jeder dazu eingeladen, sich die ganze Session im Archiv anzuhören. Hier nun ein Auszug aus dieser Session in schriftlicher Form: (Zitate aus dem Kurs in Wundern sind  kursiv und farbig gekennzeichnet. 

Wenn ich aber in meinen Geist schaue, dann sehe ich, dass ich keinen anderen Geist habe als du. Es ist nicht mal ein gleicher Geist, es ist derselbe, sonst könnte er ja nicht verbunden sein.

Warum? Verschiedenes kann sich nicht verbinden. In der Welt der Illusionen ja, das Unmögliche möglich machen.

Etwas verschiedenes, aus dem Grund können ja Mann und Frau nie eins werden, das wird nie funktionieren, weil sie verschieden sind.

Was aber, wenn du diese Verschiedenheit nicht mehr betonst und ganz allmählich zurücktrittst? Alleine sein kann ich selber…. weiterlesen

Hilfreiches über die Vergebung

Im folgenden ist ein kleiner Auszug aus der Abendsession vom 13. Februar 2016: Wem´s gefällt ist natürlich herzlich eingeladen, sich die vollständige Session aus dem Archiv anzuhören:

Wir machen da keine Unterschiede: Es gibt keine Rangordnung bei Wundern, eben.

Und Wunder ist, wenn Du durch Deine Vergebung alles wegnimmst ohne zu unterscheiden: „Ja das habe ich doch nicht gemacht“… Und da das nur Gedanken sind, muss es genauso leicht sein, den einen Gedanken aufzugeben wie den anderen, denn es sind nur Gedanken.

Sind Gedanken gefährlich? Für Körper ja, okay – du bist aber keiner. Sind sie dann immer noch gefährlich? Nein, sie sind weder gefährlich noch sind sie nicht gefährlich, sie sind bedeutungslos. Sie haben nicht mal die Bedeutung gefährlich zu sein, sie sind bedeutungslos. Okay, also gib sie auf. Denn was willst du in deinem Geist mit lauter bedeutungslosen Gedanken?

Im ausagieren sind sie nicht mehr bedeutungslos, weil du ihnen da unterschiedliche Bedeutungen gegeben hast. Schuldige und Unschuldige. Das Zentrum des Traums ist aber die Schuld, also kommst du ums beschuldigt werden nicht drum herum, solange jemand urteilt. Er wird dich beschuldigen, er kann gar nicht anders.

Es macht nichts, wenn du die Sühne annimmst. Und jetzt kannst du wirklich in einer mächtigen Funktion sein, die so mächtig ist, dass dein Ego zittert:

Denn die Macht der Vergebung ist die Macht, die du in die Wahrheit investierst und nicht in Illusionen.

Denn was ist Vergebung?

Die Macht Gottes in einer Form, die du hier nützen kannst.

Hilfreiches über die Vergebung weiterlesen

Gemeinsam leben, gemeinsam heilen.