Halt still …

Halt still …
halte so lange inne, bis du beginnst
zu erleben, dass das, was gerade
gegenwärtig zu sein schien, in
Wirklichkeit vergeht.
Unendlich langsam zwar, so
langsam, dass es gegenwärtig zu
sein scheint – und doch –
hältst du nur einmal wirklich still,
erlebst du sehr genau,
dass du der Gegenwärtige bist
und alles andere vergeht!

Wenn du ganz still bist,
wenn du nicht unruhig
und ängstlich eins mit dem
Vergehenden bist,
wenn du nicht selber sterben
magst und es deshalb nicht
greifst noch festhältst –
dann musst du still
und Der geworden sein …

Ich Bin

(Michael Ostarek)

Dieses hilfreiche Gedicht lehrt Michael am Freitag den 6.11.2020 in der Morgensession Wie urteilt LIEBE?

2 Gedanken zu „Halt still …“

  1. Kathy….????

    So ein schönes und wahrlich hilfreiches Gedicht auf der Toilette?

    Gerade Brder Michael betont immer wieder, dass man sich auf der Toilette mit den Lektionen beschäftigen sollte.
    Ich denke, das hängt gegenüber der Toilette.

  2. …..das hängt doch auch auf der Toilette gegenüber dem Speisesaal 💝😀. Einer meiner Lieblingstexte — ein wunderbares Gedicht welches mich schon viele Jahre begleitet❤️ Dankeschön und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.